Bio-Technopark

In nächster Nähe zur ETH, zur Universität und zum UniversitätsSpital Zürich ist in den letzten rund zwei Jahrzehnten ein heute national und international bedeutender Science-Park für Unternehmen und Institutionen aus dem Life-Science-Bereich entstanden. Auf dem ehemaligen Areal der Schweizerischen Wagons- und Aufzügefabrik AG mit einer Fläche von 55’000 m2 und auf angrenzenden Flächen zählt der Park heute 45 Firmen sowie universitäre Institutionen.

weiterlesen

Vermietung

Im Bio-Technopark können hochmoderne Labors, Büros und komplexe Infrastruktur für Forschung und Entwicklung gemietet werden. Das Angebot umfasst fertig ausgebaute Laborräumlichkeiten  mit gemeinsamer Infrastrukturnutzung und individuelle Mietflächen in verschiedenen Grössen, Lagen und Ausbaustandards. Der Bio-Technopark entwickelt sich weiter und wird sukzessive ausgebaut.

weiterlesen

Dienstleistungen

Der Bio-Technopark fördert den Wissens- und Technologietransfer sowie die Gründung und den Aufbau von Unternehmen in den Life Sciences. Beratung, Coaching und Unterstützung bei der Gründung und Entwicklung von Firmen sowie bei der Finanzierungssuche gehören genauso zu den Dienstleistungen wie die Organisation von Veranstaltungen welche die Netzwerkbildung, den fachlichen Austausch und die Weiterbildung ins Zentrum stellen.

weiterlesen

News

Universitätsspital setzt auf Schlieren

Schlieren ZH - Das Universitätsspital Zürich möchte den Standort Schlieren in Zukunft weiter ausbauen. Aktuell ist das Universitätsspital auf dem Wagi-Areal vertreten. Schlieren soll für das Universitätsspital Zürich (USZ) zu einem neuen „Hotspot“ werden, wie USZ-Immobilienchef Eugen Schröder laut eines Artikels der „Limmattaler Zeitung“ sagt. Das Spital hat den Standort auf...

weiterlesen

Vifor Pharma schliesst Phase-I-Studie ab

Glattbrugg ZH - Das Pharmaunternehmen Vifor Pharma hat eine Phase-I-Studie für seinen Produktkandidaten VIT-2763 erfolgreich abgeschlossen. Dieser wurde für die Behandlung der Blutkrankheit Beta-Thalassämie entwickelt. Nun wird eine Phase-II-Studie folgen.Bei der Beta-Thalassämie ist die Bildung von funktionellem Hämoglobin in den roten Blutkörperchen vermindert. Zudem erhalten Patienten häufig Bluttransfusionen, die zu...

weiterlesen

Events

  • Training-Workshop „Basics of Regulatory Affairs in Medtech“
    28.01.2019
  • Bio-Technopark After Work Networking Aperitif
    05.02.2019
  • Zurich Life Science Day 2019
    05.02.2019