Bio-Technopark

In nächster Nähe zur ETH, zur Universität und zum UniversitätsSpital Zürich ist in den letzten rund zwei Jahrzehnten ein heute national und international bedeutender Science-Park für Unternehmen und Institutionen aus dem Life-Science-Bereich entstanden. Auf dem ehemaligen Areal der Schweizerischen Wagons- und Aufzügefabrik AG und auf benachbarten Flächen sind heute 90’000 m2 Labor-, Produktions- und Büroflächen an über 50 Firmen und 30 universitäre Institutionen vermietet.

weiterlesen

Vermietung

Im Bio-Technopark können hochmoderne Labors, Büros und komplexe Infrastruktur für Forschung und Entwicklung gemietet werden. Das Angebot umfasst fertig ausgebaute Laborräumlichkeiten  mit gemeinsamer Infrastrukturnutzung und individuelle Mietflächen in verschiedenen Grössen, Lagen und Ausbaustandards. Der Bio-Technopark entwickelt sich weiter und wird sukzessive ausgebaut.

weiterlesen

Dienstleistungen

Der Bio-Technopark fördert den Wissens- und Technologietransfer sowie die Gründung und den Aufbau von Unternehmen in den Life Sciences. Beratung, Coaching und Unterstützung bei der Gründung und Entwicklung von Firmen sowie bei der Finanzierungssuche gehören genauso zu den Dienstleistungen wie die Organisation von Veranstaltungen welche die Netzwerkbildung, den fachlichen Austausch und die Weiterbildung ins Zentrum stellen.

weiterlesen

News

Memo Therapeutics präsentiert positive Daten zu neuem Mittel

Schlieren ZH - Memo Therapeutics präsentiert positive Daten zu Sicherheit und Verträglichkeit aus einer klinischen Phase-I-Studie mit AntiBKV. Das Medikament soll eine Virusinfektion bei Transplantationen verhindern. Das in der Antikörperforschung tätige Unternehmen Memo Therapeutics AG (MTx) hat positive Ergebnisse einer klinischen Phase-I-Studie mit AntiBKV bekannt gegeben. Der Antikörper soll Infektionen...

weiterlesen

InSphero erhält 1,5 Millionen Euro von Eurostars

Schlieren ZH/Lyon - Das Biotech-Unternehmen InSphero bekommt gemeinsam mit Brenus Pharma 1,5 Millionen Euro zur Förderung eines Forschungsprojekts. Dabei geht es um die Entwicklung einer neuartigen Zellimmuntherapie gegen Darmkrebs.  InSphero und Brenus Pharma erhalten laut einer Medienmitteilung 1,5 Millionen Euro aus dem europäischen Eurostars-Fonds für das gemeinsame Projekt STC-1010. Dessen...

weiterlesen

Events

  • Lonza Expert Series: Road to First in Human
    31.01.2023
  • Bio-Technopark After Work Networking Aperitif
    07.02.2023
  • LIFE SCIENCE ZURICH IMPACT CONFERENCE: DATA FOR HEALTH
    23.05.2023